Kirchgeld

Das Gemeindekirchgeld ist im Gegensatz zur Kirchensteuer eine freiwillige Abgabe. Es wird von denen erbeten, die keine Kirchensteuer zahlen (Rentner, Studenten ...) Ob und wieviel Sie geben ist allein Ihre Entscheidung. Für die Gemeinde ist das sogenannte Kirchgeld eine der wichtigsten finanziellen Stützen, weil es zu 100 % in den Haushalt der Gemeinde eingeht. Es kann für alle Auf- und Ausgaben verwendet werden von Personalkosten oder Veranstaltungskosten wie dem Geburtstagskaffee über Sachkosten, wie zur Finanzierung des Gemeindebriefes bis hin zum Blumenschmuck in der Kirche oder den Heizungskosten.

Da es eine freiwillige Abgabe ist, richtet sich die konkrete Höhe nach dem, was ein Gemeindeglied zu geben bereit ist. Als Anhaltspunkt dient eine Kirchgeldtabelle, die von 0,5% des Nettoeinkommens ausgeht. Bei einem Einkommen von 500 Euro (Netto) im Monat ergibt dies 2,50 Euro im Monat, d.h. 30 Euro im Jahr. Auf Anfrage können auch Spendenquittungen von den Gemeinden ausgestellt werden.

Spenden

Durch Ihre Spenden können wir zahlreiche Aufgaben in unserer Gemeinde bewältigen und so viele Angebote für Jung und Alt fördern und mit Leben füllen. Herzlichen Dank!

Bankverbindung
der Ev. Kichengemeinde Französisch-Buchholz für Kirchgeld und Spenden:

Spendenkonto
Empf.: KG Französisch Buchholz
IBAN: DE92520604104403995550
BIC: GENODEF1EK1
Zweck: Spende/Kirchgeld

Als Spenderin und Spender stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: Wollen Sie kurzfristig und schnell oder längerfristig helfen? Sie können kurzfristig und gezielt mit einer Spende helfen, wenn es um eine einmalige Finanzierung, z. B. der Orgelrenovierung oder um Baumaßnahmen am Gemeindehaus oder an der Kirche geht. Bei einer längerfristigen „Investition" bietet sich die Möglichkeit eines freiwilligen Beitrages an. Dort verpflichten Sie sich für eine von Ihnen bestimmte Zeit einen frei gewählten Geldbetrag regelmäßig zu spenden. Dieser bietet der Kirchengemeinde eine gewisse Planungssicherheit. Eine dritte schon lange praktizierte und bewährte Form der Gemeindefinanzierung ist das Gemeindekirchgeld (siehe rechte Spalte).

Betrachten Sie unsere Gemeinde im Zusammenhang mit Ihrer Spende als eine Partnerin, der Sie mit Ihrer Spende auch eine Aufgabe anvertrauen. Gemeinsam wollen wir etwas Gutes tun! Beide Seiten bringen etwas ein: Wir durch die Aufgaben, die wir auch in Ihrem Interesse bewältigen. Sie durch Ihr Engagement, Ihre Zeit und Ihr Geld. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich!

Für alle Spenden können Sie natürlich auch eine Spendenquittung zur Vorlage beim Finanzamt erhalten.

 
co2freier Webspace bei prosite.de