Eine dankbare Aufgabe

Seit 2009 besuchen wir Gemeindemitglieder, die im hohen Lebensalter den Weg zur Kirche und Veranstaltungen schwer oder gar nicht mehr schaffen. Begonnen haben wir mit den über 90-Jährigen, und das sind in unserer Gemeinde gar nicht wenige. Im November haben wir uns das Ziel gesetzt auch alle Mitglieder der Gemeinde ab 80 zum Geburtstag oder um den Geburtstag herum zu besuchen. Bei fast allen Besuchen sind wir herzlich aufgenommen worden, wenn wir etwas Zeit mitbrachten und zuhören konnten. In den Gesprächen haben wir auch etwas aus ihrem langen Leben erfahren, was für uns etwas jüngere oft recht interessant war.

Wir treffen uns regelmäßig jeden zweiten Monat und berichten über unsere Besuche und bereiten uns auf die nächsten Besuche vor. Haben auch Sie Mut zum Ehrenamt! Es ist eine schöne und dankbare Aufgabe. Wir freuenuns auf Sie. Erika Neumann

Der Termin für das nächste Treffen ist der 8. Januar um 10:00 Uhr im Gemeindehaus.

Besuchskreis

Wer hat Zeit zu verschenken?

Besuchskreis

Besuchskreis

Viele Menschen, vor allem ältere und kranke, die in ihrer Bewegungsmöglichkeit eingeschränkt sind, warten oft auf Besuch. Verschiedene Mitglieder der Gemeinde machen solche Besuche ganz selbstverständlich und selbständig. Wir wollen diese nun miteinander in Kontakt bringen und darüber informieren, wer sich einen Besuch wünscht. Und wir wollen neue BesucherInnen gewinnen. Jede(r) kann selbst bestimmen, wie viele Besuche er oder sie machen kann und will. Frau Erika Neumann hat sich dankenswerter Weise bereit erklärt, in Zukunft den Besucherkreis zu organisieren und zu leiten.

Wenn Sie Zeit und Lust haben dabei mitzumachen, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro oder direkt bei Frau Neumann Tel. 030 / 475 55 431

Schnell entschlossene Leser, können uns natürlich auch gleich online über ihre grundsätzliche Bereitschaft zur Mitwirkung informieren.

 
co2freier Webspace bei prosite.de