Kollekten trotz Corona!

Geben geht doch!

Mitteilung an die Kirchengemeinden zu den Landeskirchlichen Kollekten

Liebe Geschwister,

die Verlagerung der Gottesdienste aus dem herkömmlichen öffentlichen Raum hat gravierende Auswirkungen auf jene Einrichtungen und Projekte, die auf Kollekten und Spenden angewiesen sind. Jeden Sonntag betragen die Kollekteneinnahmen in unserer Landeskirche durchschnittlich etwa 30.000 Euro und noch einmal vergleichbare Beträge bei den Ausgangskollekten, die in der Gemeindearbeit benötigt werden. Sie sind ein großartige Zeichen von Dankbarkeit und Verbundenheit - gerade auch mit Bedürftigen.

Nun werden Gottesdienste in den kommenden Wochen anders gefeiert - telefonisch digital oder per Post werden sie „nach Hause gebracht".

Wir bitten Sie herzlich in diesen Zeiten, in denen das Sammeln einer Kollekte innerhalb des Gottesdienstes nicht möglich ist, die Möglichkeit des Spendens für die oben genannten Zwecke per Überweisung auf eines der im folgenden Link genannten Konten zu nutzen (Link "Spendenaufrufe")

Wenn Sie sich auf diesem Wege solidarisch zeigen, sind wir Ihnen sehr dankbar. Wir wünschen Ihnen Gottes lebendigen und stärkenden Geist.

 

 
co2freier Webspace bei prosite.de